20. Wetter

von Ole

Wie ist wohl das Wetter in Grövelsjön? Diese Frage beschäftigt uns seit 4 Wochen. Die Webcam Ende April zeigte noch ausreichend Schnee. Schnee? Wollen wir nicht. Wo bleibt das Tauwetter? Schnell mal im Internet den 16 Tage Trend nachgeschaut. Hätten wir lieber nicht machen sollen. Tagestemperaturen zwischen 5°C und 9°C, Nachttemperaturen zwischen -7°C und -2°C. Äääh, wo war doch mal gerade die Grenztemperatur unserer Schlafsäcke? Wird schon werden, warten wir mal ab.

Zwei Wochen später das gleiche Bild. Ups. Warum haben wir denn den warmen Schlafsack nach Abisko schon verschickt? Immerhin wurde das mit dem Schnee langsam besser, vor allem, nachdem wir festgestellt hatten, dass das Webcam-Bild sich nicht änderte. Eine funktionierende Webcam ein paar Kilometer weiter nördlich zeigte dann Mitte Mai keinen Schnee mehr. Das war schon mal ein gutes Zeichen. Der dünnere unserer beiden Schlafsäcke hat übrigens eine Grenztemperatur von 5°C. Naja, im Zelt ist es ja immer noch etwas wärmer und beim Kuscheln wird uns eh warm.

Dann ein weiterer Lichtblick, die Temperaturen stiegen merklich an. Tagsüber 12°C bis 16°C, nachts 7°C bis 11°C. Doch was war das? Die Woche vor dem Start gingen die Temperaturen schon wieder deutlich nach unten! Da half nur abwarten. Wetter gehört eh zu den Dingen, die wir nicht ändern können.

Aktuell sieht es für den Start richtig kühl aus, 3°C und leichter Schneefall. Hallo, das ist der 01. Juni!! Das Schönwetterfenster kommt wohl erst zum Wochenende. Wir halten uns dann an den Kommentar meiner Eltern: „Die Kunst zu leben besteht darin, zu lernen, im Regen zu tanzen anstatt auf die Sonne zu warten.“ Dabei helfen dann sicherlich die frisch gewachsten Hosen und die weitere Ausrüstung.

Abgesehen von den ersten Tagen kann uns alles an Wetter erwarten. Im Juli/August sicherlich zwischen 15°C und 25°C mit angenehmen Nachttemperaturen. Im Juni und insbesondere im September werden wir dann nachts auf jeden Fall einstellige Temperaturen haben (im September auch hoffentlich nur einstellige Minusgrade). Regen und Wind wird es sicherlich in allen Ausprägungen geben, mit fünf Regentagen in Folge bei 7°C haben wir ja schon unsere Erfahrungen gemacht. Getanzt haben wir glaube ich nicht, dafür waren die Rucksäcke zu schwer, die Laune hat es uns nicht verdorben. Wir lassen das auf uns zukommen und werden das Beste daraus machen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s